Verschüttet, aber aktiv: Verletzungen der Kindheit


Ist Dir schon einmal aufgefallen wie oft Erwachsene in alltäglichen Situationen (z. B. in Diskussionen, bei Abmachungen, etc.) von jetzt auf gleich reagieren wie total verletzte kleine Kinder? Sie werden bockig, antworten über die Maße pampig oder machen auch gerne mal "ganz dicht"...  Dabei war die Absicht des Gegenübers oftmals eine gute, mit neutraler Herangehensweise. Aaaaber... wenn da mal kurz ein Triggerpunkt erwischt wird geht's ab.  Rette sich wer kann! Dann wird ausgeteilt. Darf ich vorstellen: Dein völlig frustriertes, verletztes inneres Kind ist am Start! 

Ich nehme das immer mehr wahr, sei es im Vorbeigehen oder bei zufällig aufgeschnappten Gesprächen im Café und natürlich hier in meiner täglichen Praxis. Es scheint, als ob nun alle diese verborgenen, verschütteten Verletzungen massiv an die Oberfläche drängen.  Das mag durchaus mit den globalen Entwicklungen und Veränderungen im Kontext stehen. Aktuell bestes Beispiel ist der amtierende Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika... ;)

Meiner Meinung nach ist es jetzt einfach Zeit diese alten Verletzungen und Wunden wahrzunehmen und alles was daran hängt zu heilen. Mache Dir einfach bewusst, dass Dich diese Verletzungen aus der Kindheit in Deinem gesamten Leben unbewusst steuern und teilweise drastisch Deine Reaktionen und Dein Leben beeinflussen. Dass das im Job, in der Familie und besonders gerne in Partnerschaften zu Problemen führen kann ist offensichtlich,  Dein Gegenüber drückt Dir den Knopf und ab geht die Post. Wenn es ganz blöd läuft entsteht dabei echter Schaden. 

Es gibt die Theorie dass alle Verletzungen, die auch heute noch aktiv sind, in unserer Kindheit zwischen 0 und 16 Jahren entstanden. Das bedeutet im Klartext, dass alles was Du heute als Verletzung erlebst, immer wieder der selbe Knopf aus der Kindheit, die gleiche alte Wunde ist. Dein ahnungsloses Gegenüber drückt ihn und das Drama beginnt. Obwohl ich anfangs sehr skeptisch war, würde ich diese Theorie heute sofort unterschreiben, denn meine Arbeit mit Klienten bestätigt mir genau das. Und, ganz ehrlich: Bei mir sah es auch nicht anders aus! 

Das - bitte mal kurz sacken lassen - bedeutet die maximale Chance auf Heilung als auch auf Befreiung. Das ist Dein Schlüssel in die Freiheit, ein Leben in Frieden und Harmonie. Befreiung davon schmerzgesteuert zu reagieren, als auch die Freiheit Dein Gegenüber (Chef, Kollegen, Partner, Familienmitglieder etc.) völlig aus der Verantwortung zu entlassen. .... jawohl... Jetzt können wir den Finger wieder runternehmen, mit dem wir auf Andere zeigen, die uns so unglaublich verletzt oder schlecht behandelt haben. Es ist Dein Schmerz, Deine Wunde, Deine Verantwortung. Alle Beteiligten zeigen Dir nur dass Du sie in Dir trägst... dafür sollten wir ihnen dankbar sein. Ok, ich gebe zu, es dauert eine Weile bis das verinnerlicht und gelebt wird. Das ist ein Prozess, der aber unendlich wertvolle Geschenke für uns bereit hält.


Sobald hier Heilung erfolgt ist, lösen sich diese Situationen in Luft auf - Du brauchst sie ja nicht mehr. Die Verletzung ist geheilt und das Resonanzfeld damit verändert. Kein Grund zur Verletzung mehr da... Geänderte Zellinformation. Der Knopf ist weg! Endlich: Freiheit! Frieden! 

Vielleicht erkennst Du Dich, wenn Du ganz offen hinschaust, hier sogar selbst?  Falls Du Fragen dazu hast melde Dich einfach bei mir. Ich beantworte sie gerne. Entweder im SchnupperCoaching oder ganz einfach telefonisch bzw. E-Mail
Alles Liebe,
Nicole